Schmerztherapie

Treten nach einer Operation Schmerzen auf, verabreicht der Anästhesist dem Patienten per Katheter präzise dosierte Medikamente. Die Therapie kann aber auch in Tablettenform erfolgen. Über die einzelnen Gaben wird  streng Protokoll geführt, um spontan reagieren und die Dosis oder Kombination der Mittel verändern zu können.

Patienten, die ihre Medikamentengabe nach individuellem Bedarf selbst regulieren möchten, erhalten Schmerzpumpen (PCA). Eine zu hohe Medikamentendosis ist dabei nicht zu befürchten, da eine festgeschriebene Programmierung die Mengengabe begrenzt.

www.evk-herne.de verwendet Cookies. Weitere Informationen Schliessen