06.09.2018 13:54

Neue Erkenntnisse zur Adipositastherapie

Patientenseminar informiert über digitale Hilfsmittel


Die Digitalisierung hat mittlerweile auch längst den gesundheitstherapeutischen Bereich erreicht. Gesundheits-APPs, Smart Wearables wie Fitnesstracker, Schrittzähler oder Pulsmesser spielen bereits in vielen Haushalten eine Rolle. Welche neuen Möglichkeiten sie im Kampf gegen Adipositas, aber auch in der Diabetestherapie oder der Schlafmedizin eröffnen, zeigt das Patientenseminar „Meet the Experts“ am 29. September am Evangelischen Krankenhaus Herne.

Eine digitale und telemedizinische Unterstützung bietet die Chance, im Rahmen einer Therapie neu erlernte Verhaltensmuster aufrecht zu erhalten, die Selbstkontrolle zu verstärken und auf diese Weise die aktive Mitwirkung der Betroffenen am Therapieprozess zu verstärken. Kurzvorträge verschiedener Experten stellen anschaulich die neue Entwicklung dar und wie sie den Therapieerfolg der betroffenen Patienten positiv beeinflussen können.

Parallel zu den Vorträgen erwartet die Besucherinnen und Besucher des Aktionstages ein umfangreiches Serviceangebot rund um die Krankheitsbilder Adipositas, Diabetes und Schlafstörungen. So gibt es eine Körperanalyse der Fett-, Muskel-, Wasserrelation, einen Einblick in das Adipositas-Rehabilitationssport-Angebot des Gesundheitszentrums ReVital e.V., eine Ernährungsberatung, Blutzucker- und Blutdruckmessung, Informationsstände von Selbsthilfegruppen aus Herne und Bochum sowie eine Industrieausstellung verschiedener Firmen. Ein Buffet für Gesundheitsbewusste und Getränke runden das Programm des Patiententages ab.

Adipositas, die krankhafte Fettleibigkeit, beginnt bei einem Body-Mass-Index (BMI) von 30, von Übergewicht ist ab einem BMI von 25 die Rede. Bluthochdruck, Diabetes, Gefäßverkalkung und Depressionen sind die häufigsten Folgeerkrankungen, oftmals mit schwerwiegenden Konsequenzen für die Betroffenen. Im Kampf gegen Adipositas gibt es keine für alle Betroffenen gültige Lösung. Hilfe können nur individuelle Konzepte bieten, an deren Umsetzung mehrere Berufsdisziplinen beteiligt sind, wie z.B. im Adipositas-Zentrum NRW (www.adipositas-zentrum-nrw.de).
Die kostenlose Veranstaltung findet statt am 29. September von 10.00 bis 14.00 Uhr im Verwaltungs- und Therapiegebäude am EvK, Düngelstraße 28.

Kontakt:
EvK Herne
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
02323.498-2021













www.evk-herne.de verwendet Cookies. Weitere Informationen Schliessen