08.05.2017 15:34

Nach den Dingen

Ausstellungseröffnung mit Tabea Borchardt am 12. Mai


Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Palliativstation und des 20-jährigen Jubiläums des Ambulanten Hospiz-und Palliativdienstes (AHPD) haben sich die Organisatorinnen der Ausstellungsreihe „Kunst & Kultur im Krankenhaus“, Annegret Schrader und Edelgard Sprengel, eines ganz besonderen Themas angenommen: Sterben und Tod. Für die neue Ausstellung im EvK Herne konnten sie die junge Künstlerin Tabea Borchardt gewinnen, die unter dem Titel „Nach den Dingen“ Fotografien und Installationen präsentiert.

Tabea Borchardt studiert seit 2013 Fotografie an der Folkwang Universität der Künste. Sie arbeitet in Essen als freischaffende Künstlerin und Fotografin sowie als Kunstkursdozentin. Wenn sie sich in ihren Arbeiten mit dem Leben auseinandersetzt, so geschieht dies grundsätzlich losgelöst vom Menschen. Sie zeigt Dinge, Gegenstände, Stilleben, die eine Gebrauchsgeschichte aufweisen und so von dem Menschen erzählen, dem sie gehören oder gehört haben.

Die im EvK Herne präsentierten fotografischen Wand-, Buch- und Installationsarbeiten gehen auf sehr persönliche Erfahrungen der Künstlerin mit dem Thema Tod und Verlust zurück. Trotzdem sind die Exponate so offen gehalten, dass es jedem Betrachter möglich ist, eigene Emotionen oder Erfahrungen darin zu entdecken. Das Leben wird nicht auf Klischees herunter gebrochen gezeigt, sondern in seiner ganzen Komplexität. Es geht um die Bedeutsamkeit des einzelnen Moments im Angesicht der unausweichlichen Endlichkeit des Lebens.

Da die Ausstellung in einem direkten Zusammenhang zum Jubiläumsjahr der Palliativarbeit am EvK Herne und im Ambulanten Hospizdienst zu sehen ist, wird die Einführung bei der offiziellen Eröffnung am 12. Mai um 18 Uhr von Karola Rehrmann gestaltet, Krankenhausseelsorgerin auf der Palliativstation und Koordinatorin beim AHPD. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von Ekkehard Prepens, klassische Konzertgitarre. Die Arbeiten von Tabea Borchardt sind bis zum 22. September im EvK zu sehen.